Frauscher

Frauscher 1212 GHOST

Frauscher 1212 GHOST

Frauscher 1212 GHOST

Die Frauscher 1212 Ghost repräsentiert das neue Herzstück der Frauscher-Reihe mit einem atemberaubenden 39-Fuß-Design.

Getestet und für SPEKTAKULÄR befunden! Die neue Frauscher 1212 GHOST wurde am Gardasee im Testzentrum der Cantiere Feltrinelli bei 1,5m hohen Wellen gefahren und konnte mit 48 Knoten überzeugen! Sie verzaubert nicht nur 
mit einer Evolution der Frauscher Designsprache, die sowohl mutig als auch elegant ist, sondern auch mit außergewöhnlichen Fahreigenschaften.

Wie andere Frauscher-Modelle zeichnet sich auch die 1212 Ghost durch markante Elemente wie das riesige Teakdeck, die rahmenlose und getönte Windschutzscheibe sowie einen senkrechten Steven aus. Die seitlichen Lufteinlässe – zuerst bei der 747 Mirage und dann bei der 1414 Demon eingesetzt – wurden weiterentwickelt und verleihen dem Seitenprofil eine unverwechselbare Optik. Das Heck weist ein geschwungenes Design auf, das die großzügige Badeplattform aus Teakholz auf spektakuläre Weise einrahmt.

Auch im Bereich des Handlings setzt Frauscher neue Maßstäbe: Der Fahrer sitzt genau in der Mittellinie des Bootes und hat so eine perfekte Sicht rund um das Boot. Der ergonomische Mittelsteuerstand verfügt serienmäßig über ein Bugstrahlruder und optional über ein Joystick-Bediensystem. Die Anzeigen und Instrumente sind versenkt angebracht, um auch bei direkter Sonneneinstrahlung eine bessere Sicht zu ermöglichen. Der tiefe V-Rumpf ist eine Weiterentwicklung der Innovationen, die bei den Booten 1414 Demon und 858 Fantom eingesetzt wurden – zwei Boote, die für ihr sensationelles Handling und ihre Fähigkeiten im rauen Wasser bekannt sind. Die 1212 Ghost verfügt zudem über zwei ausgeprägte Stufen, um das Boot schneller in die Gleitfahrt zu bringen und eine ruhige und trockene Fahrt zu ermöglichen. Angetrieben von zwei Mercruiser-Benzinmotoren mit je 430 PS oder zwei Volvo Penta D6-440 Dieselmotoren mit Z-Antrieb bietet das Boot mit seinem 850-Liter-Treibstofftank eine Reichweite von bis zu 300 Meilen. 

Weitere technische Details sind ein serienmäßiges ausklappbares Ankersystem, das dem Fahrer die vollständige Kontrolle und Sicht auf den Ankerprozess ermöglicht, ohne dass er den Steuerstand verlassen muss. Ein Warmwasserboiler, eine Klimaanlage für die Kabine, ein Dieselgenerator, eine JL-Audio Soundanlage und ein Icemaker sind optional, während ein klappbares Bimini-Top und zwei Kühlschränke serienmäßig sind. Die drei Teakholztische – zwei im Cockpit und einer in der Kabine – sind alle versenkbar und lassen sich zu großzügigen Liegeflächen umbauen. Die Kabine verfügt über ein überraschend geräumiges Badezimmer mit Waschbecken, Toilette und Dusche sowie über ein einzigartiges Innendesign mit viel indirekter Beleuchtung.

Die Frauscher 1212 Ghost ist ab sofort bestellbar! Einige Kunden haben bereits bestellt und bekommen ihre Frauscher 1212 Ghost im Frühling 2021.

Die Frauscher 1212 Ghost kann ab jetzt in Port Grimaud getestet werden und in Port Adriano ab dem 25. September 2020.

Emblem_86%
Contact_DE
.